fbpx Von der Konzeption bis zum 2. Geburtstag des Babys Direkt zum Inhalt
Zurück zur Thematik Gesundheit des Babys und des Kindes

Von der Konzeption bis zum 2. Geburtstag des Babys

1000 Tage entsprechen der 9-monatigen Schwangerschaft und den beiden ersten Lebensjahren des Kindes. Es handelt sich um einen ausschlaggebenden Abschnitt für die Gesundheit der Schwangeren und des Kindes.

Die 1000 Tage entsprechen der 9-monatigen Schwangerschaft und den beiden ersten Lebensjahren des Kindes. Es handelt sich um einen ausschlaggebenden Abschnitt für die Gesundheit der schwangeren Frau und der späteren Gesundheit des Kindes. Er stellt folglich eine wichtige Achse der Prävention dar. Ab dem Wunsch einer Konzeption, während der perinatalen Phase und der Stillzeit beeinflussen zahlreiche Faktoren die Gesundheit von Mutter und Säugling.

Die wichtigsten Mikroernährungsstatus wie Omega 3 DHA, die Vitamine der Gruppe B oder auch Jod, Magnesium und Eisen beeinflussen die korrekte Entwicklung des Fötus, des Neugeborenen, aber auch die körperliche und geistige Gesundheit der Mutter. Falls die Defizite nur schwierig anhand der Ernährung zu korrigieren sind, können ab dem Wunsch einer Konzeption Nahrungsergänzungsmittel empfohlen werden.

Die Ausgewogenheit der Mikrobiome von Mutter und Kind.

Die Geburt des Babys führt zur Entstehung seines Darm-Ökosystems, deren Aufbau von verschiedenen Faktoren abhängt, wie z.B. der Art der Entbindung, der Ernährung, der Umgebung in der es sich entwickelt oder auch der Einnahme von Antibiotika.

Art der Entbindung.

Das Mikrobiom eines Kindes, das durch natürliche Geburt zur Welt kommt, besteht hauptsächlich aus Bifidobakterien, während das Mikrobiom eines per Kaiserschnitt geborenen Kindes arm an Bifidobakterien ist. Dieser Unterschied kann die spätere Gesundheit des Kindes beeinflussen.

Ernährung.

Das Stillen ermöglicht den Aufbau des kindlichen Mikrobioms. Die Muttermilch besteht aus spezifischen Präbiotika, die HMO genannt werden und das Wachstum der Bifidobakterien begünstigt. Unter diesen HMO findet man das 2‘-FL mit zahlreichen Nutzen für das Mikrobiom und die Entwicklung des Immunsystems. Die Studien zeigen, dass eine Ergänzung mit 2‘FL bei nicht gestillten Säuglingen die Anzahl der Episoden von Atemwegsinfektionen verringert.

Es existieren Lösungen, um Sie während dieser 1000 äusserst wichtigen Tage zu begleiten. Erkundigen Sie sich bei einem Gesundheitsfachmann.

Lesen Sie mehr
Wer kann ihnen die beste empfehlung geben ?

Wer kann ihnen die beste empfehlung geben ?

Finden Sie hier die beste Fachperson. Lassen Sie sich beraten
Lassen Sie sich beraten
}}